Zurück
Temporär

DAS WETTER VON MORGEN

DAS WETTER VON MORGEN

Wir leben in einem Jahrhundert, in dem der Mensch sehenden Auges seine eigene Lebensgrundlage durch einen Raubbau noch nie dagewesenen Ausmaßes vernichtet. Brennende Wälder, schmelzende Gletscher, Extrem-Wettereignisse, Artensterben und Vernichtung von Ökosystemen. Nicht nur ein ökologischer, auch ein gesellschaftlicher Klimawandel bestimmt längst unseren Alltag, in dem die zunehmende Erwärmung der Stadträume mit Hitzewellen, Starkregen und Trockenperioden nur ein Aspekt ist. Dazwischen steht der Mensch, der inmitten einer Gemeinschaft zu vereinzeln droht. Längst haben sich die Künstler*innen, die im öffentlichen Raum am Schnittpunkt von Kunst, Gesellschaft und Politik arbeiten, dieser Themen angenommen. Die fundamentale Frage ist, in welcher Welt wir in Zukunft leben wollen.

Aus den Einreichungen zu einem Open Call, der den Klimawandel in Bezug auf Umwelt und Gesellschaft ins Blickfeld rückte, wurden neun temporäre Projekte von der KÖR-Jury ausgesucht, die sukzessive ab dem Frühjahr 2022 über zentrale Plätze und Straßen von Floridsdorf verteilt installiert werden. Die Künstler*innen thematisieren auf unterschiedlichste Arten die Auswirkungen des Klimawandels und dessen Bedeutung für die Gesellschaft. Sie verhandeln die damit verbundenen Dystopien genauso wie die Utopien, schaffen mitten im Alltag Bewusstsein mit ästhetischen Mitteln oder laden zu gemeinsamen Handlungen ein.

Parallel zum Open Call ist die Fassadengestaltung der VHS Floridsdorf in Planung sowie eine Kooperation mit der Universität für Bodenkultur Wien (BOKU) anlässlich des 150-jährigen Bestehens der Universität. Gemeinsam mit INFOSCREEN (dem österreichweiten digitalen Nachrichten- und Informationsmedium in U-Bahnstationen und öffentlichen Verkehrsmitteln) wurde im Januar 2022 der offene Kurzfilm-Wettbewerb „20 Seconds for Art“ zum Thema „Klima. Utopie & Wirklichkeit“ ausgelobt (Einreichfrist: 13 April). Die fünf Gewinner-Filme werden im Juli und August 2022 ausgestrahlt.

Ort

Zentrum von Floridsdorf, 1210 Wien

Zurück
Temporär

DAS WETTER VON MORGEN

Zeitraum

Seit 2. Juni 2022

S1, S2, S3, U6, Floridsdorf

Die Ausstellung DAS WETTER VON MORGEN wird am 2. Juni um 18:00 Uhr eröffnet und von einem Vermittlungsprogramm begleitet. Die Laufzeiten der Projekte sind unterschiedlich. Bereits jetzt ist die Arbeit von Katarina Schmidl zu sehen. Projekte zur Ausstellung werden laufend ergänzt - Stay tuned!

Termine

Presse

Zu den Unterlagen

Kooperationspartner