Zurück
Temporär

LASTING SIGNS OF JUBILEEFolke Köbberling

LASTING SIGNS OF JUBILEE

Die Universität für Bodenkultur Wien (BOKU) beschäftigt sich in ihrer Forschung und Lehre mit sämtlichen großen Fragen, die den zukünftigen Lebensraum der Menschen betreffen, etwa der nachhaltigen Sicherung und zukunftsfähigen Nutzung natürlicher Ressourcen. Zum 150-jährigen Bestehen der BOKU konzipierte Folke Köbberling im Auftrag von BIG ART einen Jubiläumswagen, der diese Themen mit einer klaren Botschaft zum Handeln angesichts des vom Menschen verursachten Klimawandels in den Wiener Stadtraum trägt. Im Juni nimmt KÖR den Jubiläumswagen an unterschiedlichen Plätzen in Floridsdorf in Obhut.

Die Form des begehbaren Gefährts erinnert an einen Bauwagen, die äußere Hülle besteht jedoch aus organischen Materialien wie Schafsrohwolle und einer Bepflanzung. Sie umspannen eine vom Institut für konstruktiven Ingenieurbau der BOKU mithilfe eines Roboters präzise gefertigte Holzkonstruktion und stellen die Frage nach möglichen Lösungsansätzen in den Raum. Über am Wagen angebrachte QR-Codes kann man Interviews nachhören, die die Künstlerin mit Lehrenden der BOKU zu Themen wie Klimawandel oder Ressourcenknappheit geführt hat. Der Wagen verfügt über ausklappbare Bänke, die als Kommunikations- und Diskussionsort genutzt werden können. Wieder zurück an den Standorten der BOKU, wird der Jubiläumswagen Zeichen nachhaltiger Veränderungen hinterlassen, etwa in Form einer Entsiegelung von Asphaltfläche, dem Anlegen von kompostierbaren Pflastersteinen oder der Installation einer Lärmschutzwand aus Schafsrohwolle.

Ort

1.-9. Juni 2022: Franz-Jonas-Platz, 1210 Wien
10.-19. Juni 2022: Franklinstraße, 1210 Wien (geöffnet von 16 bis 18 Uhr!)
20.-23. Juni 2022: Schlingermarkt (Floridsdorfer Markt), 1210 Wien

Weiterführende Info

Folke Köbberling, * 1969 Kassel (DE), lebt in Berlin (DE).

folkekoebberling.de

Zum Hauptprojekt
Zurück
Temporär

LASTING SIGNS OF JUBILEEFolke Köbberling

Zeitraum

1. – 23. Juni 2022

S1, S2, S3, U6, Floridsdorf

Kooperationspartner: Universität für Bodenkultur Wien, BOKU (Institut für Ingenieurbiologie und Landschaftsbau: Prof. Dr. Rosemarie Stangl, Institut für Hochbau, Holzbau und kreislaufgerechtes Bauen: Prof. Dr. Benjamin Kromoser), Bundesimmobiliengesellschaft

Termine

Presse

Zu den Unterlagen

Kooperationspartner