Zurück
Temporär

PALM TREE – 5 NACH 12Anna Khodorkovskaya, Veronika Dirnhofer

PALM TREE – 5 NACH 12

Die palmenförmige sieben Meter hohe Skulptur aus Ziegeln, Stahlrohr, Metall und Mosaiksteinen thematisiert die deutliche Erderwarmung und die sich damit verändernde Lebensqualität der Menschen in einer sich erhitzenden, immer mehr versiegelten Stadtlandschaft. Auf mehreren möglichen Deutungsebenen steht die Skulptur für die folgenreichen klimatischen Verschiebungen der Flora in Mitteleuropa und stellt einen dringenden Aufruf zum Umdenken in unserem täglichen Handeln dar. Vor dem Hintergrund der katholischen Pfarrkirche Floridsdorf steht die Palme gleichzeitig als Symbol für die paradiesische Vorstellung von Fruchtbarkeit in der christlichen, jüdischen und islamischen Kultur und für den klischeehaften Exotismus von kolonialen Vorstellungen und Globalisierung.

„Ende Februar 2022 begann die russische Regierung eine unfassbar grausame Invasion in Europa – es gibt keine Sprache, die diesem Wahnsinn gerecht werden kann. Unsere Realität hat sich stark verändert, unser künstlerisches Denken und Tun wird befragt. Die Skulptur der Palme wird auch zu einem erschöpften Friedensbaum und manifestiert einen Moment unmittelbarer Notwendigkeit; sich für den Wert jedes einzelnen Lebens auf unserer Erde einzusetzen. Jetzt!“ (Veronika Dirnhofer und Anna Khodorkovskaya)

Ort

Pius-Parsch-Platz 12, 1210 Wien, Österreich

Weiterführende Info

Veronika Dirnhofer, * 1967 Horn (A), Anna Khodorkovskaya, * 1985 Moskau (RU), leben in Wien.

veronikadirnhofer.com

annakhodorkovskaya.com

Zum Hauptprojekt
Zurück
Temporär

PALM TREE – 5 NACH 12Anna Khodorkovskaya, Veronika Dirnhofer

Zeitraum

Mai 2022 bis April 2023

S1, S2, S3, U6, Floridsdorf

Presse

Zu den Unterlagen