Zurück
Temporär

The SystemLitto

The System

TheSystemCollective ist eine Gruppe von eigenverantwortlichen Künstler*innen, Maker*innen, Programmierer*nnen, Philosoph*nnen, Aktivist*nnen und Wissenschaftler*nnen, die das Konzept „open source“ wörtlich nimmt und den urbanen Raum als freien Gestaltungsort der Kunst deklariert. Ihre Methode ist die Vermischung von physischen, virtuellen und imaginären Welten.

Sie brauchen keinen Platz, Zeit ist irrelevant, Objekte sind so sinnvoll wie ihre Betrachter*innen.

TheSystem ist ein manifestiertes Zeit-Ort-System, welches die neuen Technologien nutzt, um Kunst für jeden Menschen gleichermaßen greifbar zu machen (auch zuhause im eigenen Garten).

Es ist eine interaktive, web-basierte Augmented-Reality-Applikation, die den Besucher*innen im öffentlichen Raum manifestierte Kunstobjekte zugänglich macht.

Das Projekt erstreckt sich über zwei Phasen:

1. Phase: Ausgangspunkt Yppenplatz 5 / August und September 2020

20 KünstlerInnen, repräsentativ für 5 Kollektive (Sandkasten Syndikat, Villa Schapira, Zirkus Mops, Setzkasten, Dachsbau) hatten jeweils eine Woche Zeit, das Schaufenster eines leerstehenden Geschäftslokals am Yppenplatz 5 zu nutzen und frei zu gestalten.

Gezeigt wurden neun künstlerische Positionen im Bereich Malerei, multimediale Installation, Skulptur und Performance. Diese wurden dokumentiert und digital gespeichert.

2. Phase: Manifestiertes Zeit-Ort-System

"We don’t need space, time is irrelevant, objects stay as useful as the user."

Am 24. November 2020 wird das Zeitalter der Kunst in der vierten Dimension geschrieben. Der öffentliche Raum Wiens wird durch die Nutzung von Augmented Reality Technologie in ein zeit- und ortsunabhängiges Museum verwandelt.

Der Besuch des Museums ist jedem Menschen mit Smartphone oder Computer möglich. Der Eintritt erfolgt durch das direkte Aufrufen von thesystem.at

Vorerst gezeigt werden virtuelle Skulpturen/Artefakte von neun künstlerischen Positionen der Ausstellungsreihe “TheSystem - Phase 1”, die in den Sommermonaten August und September am Yppenplatz in Wien stattgefunden hat.

In der Eröffnungsphase werden bis Ende Jänner alle Kunstwerke überall, ortsunabhängig in Wien über Augmented Reality erfahrbar sein. Danach manifestieren sich die Werke dann virtuell an fixen, werkspezifischen und von den Künstler*innen gewählten Orten und werden damit ein permanenter Teil der Wiener Stadtkultur.

Konzept: Litto

Ort

Yppenplatz 5, 1160 Wien

Weiterführende Info

Videos der Performances finden Sie unter thesystem.at oder über diesen Youtube-Link.

Litto *1984, lebt und arbeitet in Wien

Teilnehmende Künstler*innenkollektive:

Dachsbau bei das Werk: Dagmar Rohm, Stefan Stürzer

Sandkasten Syndikat: elet, Stephanie Krawinkler, Markus Liszt

Setzkasten Wien: Stefan Voglsinger, Maria Koller, Guillermo Tellechea, Patrick K.-H. / Anton Iakhontov

Villa Schapira: Litto / Daniela Weiss, WARBLAYDR / Jay Vaughan, Noemi Kiss, Heinz Seidenbusch

Zirkus Mops: Adam Lebesmühlbacher, Selina Nowak, Alexander Nowak, Luka Vidak

Zurück
Temporär

The SystemLitto

Zeitraum

11. August 2020 – 1. Februar 2021

U6 Josefstädter Straße

Termine

Presse

Zu den Unterlagen

Links

thesystem.at