Zurück
Temporär

House of TransitionAtelier Van Lieshout

House of Transition

Seit Jahren entwickelt das in Rotterdam ansässige Atelier Van Lieshout (AVL) neben konventionellen Skulpturen verschiedene mobile Wohn- und Arbeitsräume sowie funktionale Objekte. Angeregt von der Geschichte des ehemaligen Arbeiterbezirks Favoriten will AVL an die Kraft mechanischer Arbeitsprozesse erinnern, die sich in Zerstörung und Aufbau manifestiert. Auf dem Sonnwendplatz platziert das Atelier dazu sein stählernes House of Transition, das aus Hammerhaus und Phönix besteht. Ersteres ist ein monumentaler Fallhammer, dem – auch wenn er vor Ort keine Autos oder andere Gegenstände zertrümmern wird – seine enorme Zerstörungskraft anzusehen ist. Das zweite Großobjekt Phönix ist eine Zusammenstellung von Öfen. Teilweise zur Zerstörung, teilweise für die Produktion, wie etwa Kochen, Brot backen oder zum Schmelzen von Eisen. Die Geräte und die Installation werden in inaktivem Zustand präsentiert. Die destruktiven und produktiven Umwandlungsprozesse werden auf Monitoren und Plakaten verdeutlicht.

Ort

Sonnwendplatz, Favoritenstraße 76, 1100 Wien

Weiterführende Info

Joep van Lieshout (*1963) ist Künstler und Bildhauer und arbeitet seit 1995 mit einem Team als Atelier Van Lieshout in Rotterdam, NL.

Zum Hauptprojekt
Zurück
Temporär

House of TransitionAtelier Van Lieshout

Zeitraum

21. September 2019 bis September 2020

Termine

Presse

Zu den Unterlagen