Zurück
Temporär

AUSGEBUCHT! Wiener Fisch-Prozession
Auf- und Zugeschüttet - Lebensformen und Zwischennutzungen über und unter dem NordwestbahnhofTracing Spaces

LEIDER IST DER TERMIN BEREITS AUSGEBUCHT! ES WIRD EINEN WEITEREN TERMIN DAFÜR GEBEN!

Begrenzte Teilnehmer*innen-Zahl - verbindliche Anmeldung erforderlich! Anmeldung unter: office@tracingspaces.net oder +43 699 12358298. Die Teilnahme ist kostenlos.

Angelehnt an religiösen Prozessionen, karnevalesken Umzügen und politischen Demonstrationen wandern wir zu Fuß mit Prozessionsgeräten und Pop-Up Ausstellungen zu potentiellen Erinnerungsorten des Fisch-Handels, seines Gedenkens im Raum der Wiener Innenstadt: Von der Fischerstiege und der Kirche der Fischer und Donau-Schiffer folgen wir der Verlagerung der historischen Fischmärkte im Wiener Stadtgebiet vom Hohen Markt, zum Donaukanal, zum Karlsplatz und Naschmarkt, bis zu einem Ready-Made Museum des Wiener Fisch-Konsums.

Treffpunkt und Beginn: Ecke Schwedenplatz/ Rotenturmstraße (vor einem berühmten Fast Food Lokal)

Erreichbarkeit: U1 und U4 (Schwedenplatz); Straßenbahn 1 und 2 (Schwedenplatz)

Foto: © Tracing Spaces, 2020Zum Projekt
Zurück
Temporär

AUSGEBUCHT! Wiener Fisch-Prozession
Auf- und Zugeschüttet - Lebensformen und Zwischennutzungen über und unter dem NordwestbahnhofTracing Spaces

Freitag, 26. Juni 2020 / 15:00 - 18:00

Presse

Zu den Unterlagen