Zurück
Permanent

Psalm 23Dvora Barzilai

Psalm 23

Im Andenken an Leo Luster, der sich als Vorstandsmitglied des Zentralkomitees der Juden aus Österreich in Israel und der Vereinigung der Pensionisten aus Österreich in Israel für österreichische Holocaust-Überlebende engagierte. Er war auch Initiator des Mahnmals für die Deportationen vom Aspangbahnhof.

Unser Freund Leo Luster wurde gemeinsam mit vielen anderen Juden, mit seiner Familie, im Zug, von Aspern nach Theresienstadt und von dort nach Auschwitz deportiert. Dort wurde sein Vater ermordet und er kehrte mit seiner Mutter zurück und gründete eine Familie.

Leo kämpfte für die Rechte der österreichischen Juden und war ein Teil des Gedenkprojekts. Er wünschte sich sehr, dass der Psalm 23 auf dieser Tafel als Hauptgedanke erscheinen soll. In diesem Psalm wendet sich der König David an den Ewigen: „trotz allen Schwierigkeiten", „Du bist mein Hirte", „und auch wenn ich im Schatten des Todes gehe", „fürchte ich mich nicht denn du bist bei mir“, „und gibst mir Schutz und Nahrung".

Leo träumte davon, dass diese Worte aus dem Psalm ein Teil der Erinnerung sein werden, weil er darin eine Hoffnung sah. Zu meinem großen Bedauern verließ uns Leo bevor er seinen Traum erleben konnte. Darum habe ich diesen Psalm in Aluminium gegossen, und zwar in der hebräischen Sprache (die Sprache der Bibel). Aus diesem Grunde fühle ich, dass ich seinen testamentarischen Wunsch erfüllt habe, und wünsche mir, dass dieses schreckliche Ereignis niemals wieder geschehen soll.
Text: Dvora Barzilai

Ort

Bildungscampus Aron Menczer, Rubin-Bittmann-Promenade 7, 1030 Wien

Weiterführende Info

Dvora Barzilai * 1961 Tel Aviv (IL), lebt und arbeitet in Tel Aviv und Wien.

dvorabarzilai.com

Zurück
Permanent

Psalm 23Dvora Barzilai

Zeitraum

Seit 28. Juni 2021

Straßenbahn 18, Heinrich-Drimmel-Platz; Straßenbahn 71, Oberzellergasse

Presse

Zu den Unterlagen