Zurück
Temporär

Eröffnung der Gesamtinstallation Kunstland Nord
Notgalerie-Kunstland NordReinhold Zisser

Die Notgalerie lädt am 21.Juni ab 16 Uhr zur ersten Haupteröffnung des Kunstland Nord.
Kunstland Nord bedeutet die Bespieleung der über 50 Hektar (500.000m2) großen Baubrache der zukünftigen Seestadt, also den gesamten Bereich zwischen der bereits im Süden fertiggestellten Stadtteile und der das Nordende bildenden Notgalerie.

Bis Herbst 2019 werden hier über 20 KünstlerInnen Arbeiten umsetzen. Zur nun stattfindenden Fertigstellung der ersten Projektphase sind bereits Arbeiten folgender KünstlerInnen realisiert:
Oscar Cueto / Bartosz Dolhun / Matej Frank / Peter Fritzenwallner / Florian Hofer / Alfred Lenz /Silke Maier-Gamauf / Flora Neuwirth / Manuela Picallo Gil / Markus Proschek / Jasmin Schaitl / Siegfried Zaworka

In der Notgalerie selbst übernimmt am 21. Juni das Künstlerkollektiv jederjede die Kontrolle und wird über den Innenraum hinaus mit Interventionen von ca. Zwanzig KünstlerInnen die Grenzen von Kunstland Nord hinterfragen.

Ebenso wird die Eröffnung von Kunstland Nord Begegnungsmoment mit der performativen Installation Das Design des Anonymen, einer Aktion unter der Leitung von Daniel Aschwanden welche aus der Seestadt kommend das Kunstland Nord mit ihrer Choreographie konfrontieren wird.

Kunstland Nord
Freitag, 21. Juni 2019, 16 Uhr
Ort: Urbanes Feld/Seestadt Aspern, 1220 Wien


Es sprechen:

  • Martina Taig, Geschäftsführung KÖR - Kunst im öffentlichen Raum Wien
  • Gunther Laher, Projektleitung Seestadt
  • Gerhard Schuster, Vorstandsvorsitzender Wien 3420 AG
  • Ernst Nevrivy, Bezirksvorsteher Donaustadt
  • Reinhold Zisser, Künstler

Erreichbarkeit: U2 Aspern Nord

Reinhold Zisser, 2019Zum Projekt
Zurück
Temporär

Eröffnung der Gesamtinstallation Kunstland Nord
Notgalerie-Kunstland NordReinhold Zisser

Freitag, 21. Juni 2019 / 16:00
U2 Seestadt Aspern