Zurück
Temporär

MUME 2021Oscar Cueto

MUME 2021

MUME ist ein nomadisches Anti-Museum des Künstlers Oscar Cueto, das versucht, alternative Narrative im dekolonialen und globalen Migrationskontext zu schaffen und kollaborative Projekte zwischen internationalen Kurator_innen und Künstler_innen in Österreich zu präsentieren.

#3: MXTX, 25. bis 26. September 2021 (24. September abgesagt!)

MXTX ist eine interaktive Performance im öffentlichen Raum, die sich mit der Begegnung mit Unbekanntem und der Bewältigung von Ängsten beschäftigt.
In einer mobilen, vitrinenartigen Raumstruktur, die in der Nähe des Weltmuseums positioniert wird, interpretiert eine Performerin „Gesten der Abwehr“ – in einem hybriden Kostüm, das an Tiroler Spiegeltuxer wie auch an mexikanische Federkronen erinnert. Diese Gesten werden ihr von Passant*innen aber auch digital zur Verfügung gestellt und sie übesetzt diese in mögliche Bewegungsmuster ritualisierter Interaktion.

#2: Ling's Golden Imperial Shop, 1. und 2. September 2021, jew. 15 bis 21 Uhr
Ling's Golden Imperial Shop ist ein Pop-up-Laden – ein Zwischenstopp für Lebensmittel und Vorräte und ein Raum für Geselligkeit und Zusammenkunft. Dieser zeichnet eine Genealogie der Elemente nach, die Mai Ling – als kollektive Körper und Identitäten – ausmachen, und hinterfragt die Ausstellung und ihre Politik. Der Laden bietet eine Mischung aus Objekten, Musik und Erzählungen, die sich mit Fragen der Ethnizität, des Geschlechts, der Sexualität und der Diaspora sowie mit der Politik der Körper(re)präsentation, der Selbstidentifikation, der Selbststigmatisierung und der Performativität der „asiatischen Figur“ befassen.

#1: Radio Epicentro, 16. Juni 2021
Für diese Ausgabe hat MUME Radio Epicentro eingeladen, ein Projekt der österreichisch-mexikanischen Künstlerin Doris Steinbichler. Radio Epicentro ist die Erweiterung der mexikanischen Künstlergalerie Epicentro (2000-2005) in den realen Raum Wiens und simultan in den globalen virtuellen Raum. Radio Epicentro ist ein Freiraum, der Sprache, Klang, Beziehungen und Situationen verknüpft und neu verhandelt; als soziale Interaktion, als poetische Intervention, als politische Utopie, als performativer Akt. Radio Epicentro ist ein offenes Mikrofon und ein Stuhl der besetzt werden kann.

Die Moderatorin/Künstlerin und ihr Team senden am Mittwoch, den 16. Juni 2021 von drei unterschiedlichen Orten Wiens aus. Die Sendung bietet eine Mischung aus Live-Übertragungen, Aufnahmen, Musik, internationalen Live-Kollaborationen und Publikumsinteraktionen.

Selbstständig kann das Radio Epicentro über diesen Link empfangen werden.

Ort

1. Station Epicentro: Yppenplatz, Brunnengasse Ecke Payergasse, 1160 Wien
2. Station Epicentro: Hof des Museumsquartiers, 1070 Wien
3. Station Epicentro: Hermannpark (Nähe Schwedenplatz), 1030 Wien
Ling's Golden Imperial Shop: Naschmarkt, Wienzeile (nahe der U4-Station Kettenbrückengasse und dem Marktamt), 1060 Wien
MXTX: Burgring (Zwischen Fußgänger*innen- und Fahrradweg auf der Höhe des Weltmuseums), 1010 Wien

Weiterführende Info

Konzept: Oscar Cueto *1976 in Mexico-Stadt, lebt und arbeitet in Wien
oscarcueto.com/MUME

Epicentro:
Gastkünstlerin: Doris Steinbichler * 1965 Wien, lebt und arbeitet in Österreich und Mexiko
Ein Video dazu gibt es auf Youtube.

Ling's Golden Imperial Shop:
Gastkünstler*innen: Mai Ling, Kunstkollektiv, gegründet 2019, arbeitet in Wien

MXTX:
Gastkünstler*innen: Alpine Gothic ist ein Künstler*innenkollektiv, das 2009 in Salzburg gegründet wurde und sich mit Themen wie Almabtrieb, Edelweiß, Höhenrausch oder Alpenglühen beschäftigt.

Zurück
Temporär

MUME 2021Oscar Cueto

Zeitraum

16. Juni – 26. September 2021

Termine

Presse

Zu den Unterlagen

Links

Radio Epicentro
Video zu Radio Epicentro

Kooperationspartner