Zurück
Permanent

Der größere WaldOktavia Schreiner

Der größere Wald

Ein 4 Hektar großer Park in Penzing war lange hinter endlosen Ziegelmauern verborgen. Nun ist er öffentlich zugänglich und umschmiegt mit seinen hohen Bäumen rund 900 neue Wohnungen. Eine Keramik-Skulptur von Oktavia Schreiner feiert die Größe dieses geheimen Gartens.

Der größere Wald der Künstlerin Oktavia Schreiner greift die Besonderheit des Ortes auf vielfältige Weise auf: Ihre gestapelten Keramiksegmente spiegeln formal und inhaltlich die mächtigen Stämme der umgebenden Bäume sowie ihre Rhythmisierung des Raums; das tragende Stahlgerüst dialogisiert mit den strukturierten Hausfassaden; die malerischen Binnenzeichnungen der Keramiken behandeln ebenfalls die räumliche Verwebung von Architektur und Wald.

Die Ähnlichkeit der einzelnen Segmente mit Gebetsmühlen ist intendiert und fungiert, diesen damit ähnlich, als Beschwörung. Auch die expressiv-symbolistische Farbgebung der Waldszenen in Rot und Blau ist eine Art orphischer Symbolismus. Der mehrstufige Produktionsprozess der Keramiken erfolgte durch die Künstlerin 2021/22.

Text: Vitus Weh

Ort

Leyserstraße 4A, 1140 Wien

Weiterführende Info

Oktavia Schreiner *1991 Salzburg, lebt in Glasgow
oktaviaschreiner.com

Projektmitarbeit:
Stahlbau: StahlundForm
Kurator: Vitus Weh
Architekten: Gangoly & Kristiner und Paul Kandl (Grünraum)
Bauleitung: Markus Berk
Fundamentierung: DI Johannes Harrer, Baufirma Hazet

Zurück
Permanent

Der größere WaldOktavia Schreiner

Zeitraum

Seit 3. November 2022

U3 Hütteldorfer Straße

Termine

Presse

Zu den Unterlagen

Kooperationspartner