Zurück
Temporär

Come AlongLucas Norer

Come Along

Ab 23. Oktober erklingt, getaktet mit der Ankunft der U2 an der U-Bahn-Station Aspern Nord, der prozesshaft verfremdete und geloopte Gesang mit dem Text „Come Along, Come Along, Make No Delay“. Ein akustisches Empfangskomitee für die Besucher_innen dieses eigentümlichen Ortes auf einem freien Feld inklusive U-Bahnanbindung.
Die zu hörende Refrainzeile entstammt dem Song „Uncle Sam's Farm“ aus dem Jahre 1850 der den Oregon Trail, also die Besiedlung bzw. territoriale Expansion in den sogenannten Wilden Westen, musikalisch bewerben sollte. „Come Along“ bildet den Soundtrack für die voranschreitende Besiedlung der Seestadt Aspern, denn dieser Stadtteil wird, wie in der Ferne anhand diverser Baustellen und Gebäude gut sichtbar, in den nächsten Jahren bis an die U-Bahn-Station heranreichen.
In Kontrast zur näher rückenden Stadt löst sich der Gesang der Installation während der 6-monatigen Laufzeit immer weiter auf und transformiert sich mit der Zeit bis zur Unkenntlichkeit.

Ort

Vor der U2 Station Aspern Nord, 1220 Wien

Weiterführende Info

Lucas Norer, *1982 in Innsbruck, lebt und arbeitet in Wien.

Come Along ist eine Einreichung des OPEN CALLs "Das freie Feld", weitere Informationen dazu gibt es hier: www.koer.or.at/projekte/open-call-das-freie-feld/

Zurück
Temporär

Come AlongLucas Norer

Zeitraum

23. Oktober 2019 bis 30. April 2020

U2 Aspern Nord, Bus 99A + 99B Aspern Nord

Während der Projektlaufzeit täglich hörbar zwischen 08:00 Uhr und 21:00 Uhr,
getaktet mit den Ankunftszeiten der U2

Presse

Zu den Unterlagen

Kooperationspartner