Zurück
Temporär

ICH BRAUCHE PLATZ!Karin Harather (Konzept und Leitung), Institut für Kunst und Gestaltung, Technische Universität Wien

ICH BRAUCHE PLATZ!

Ich brauche Platz! ist ein Kunst- und Raumforschungsprojekt, das in Zusammenarbeit des Instituts für Kunst und Gestaltung, von KÖR und IBA – Internationale Bauausstellung Wien in mehreren Phasen und an verschiedenen Standorten durchgeführt wird, und wobei als „Forschungsbasis“ ein zum Multifunktionsraum umgebauter Bus dient.

Von Oktober 2019 bis Oktober 2020 macht der Bus in drei IBA-Zielgebieten, nämlich in den Wiener Stadtentwicklungsgebieten Berresgasse, Neu Leopoldau und Per-Albin-Hansson-Siedlung, Halt. Künstler*innen entwickeln gemeinsam mit Studierenden und vor Ort ansässigen Jugendlichen sowie weiteren lokalen Kooperationspartner*innen bedarfsorientierte und sozialintegrative Kunst- und Raumforschungsaktivitäten. Räumliche Bedürfnisse werden in spielerischen Raumerkundungs-Prozessen hinterfragt, neue Formen der Raumwahrnehmung in Gang gesetzt und unterschiedliche Möglichkeiten der Raumaneignung und -gestaltung gemeinsam erprobt, um gemeinsam zu erforschen, wofür die hier lebenden jungen Menschen ihrer Meinung nach Platz brauchen. In der Per-Albin-Hansson-Siedlung wurde der Fokus speziell auf Mädchen gelegt, an allen anderen Standorten wurde sowohl mit Mädchen als auch mit Jungen geforscht.

Basis und Struktur für diesen zunächst ergebnisoffenen Prozess gibt das Bus-Labor-Programm vor, mit dem inhaltliche Schwerpunkte gesetzt werden: Mit Formaten wie „Grätzlreisen“, „Quatschbude“, „Schreibwerkstatt“, „Kreativlabor“, „Körperinszenierung“, „Soundtown“, „Hands-on-Workspace“, „Action Place“ und „Open House“ wird den Kindern und Jugendlichen die Möglichkeit gegeben, sich je nach Interesse täglich oder auch nur sporadisch an den Aktivitäten zu beteiligen.

Im Frühjahr und Sommer 2020 musste das Projekt aufgrund der Covid-19-Beschränkungen auf Instagram ausweichen, wo die jungen Follower*innen aktiv zum Mitmachen und –basteln aufgerufen wurden.

Weiterführende Info

Idee, Umsetzungskonzeption und Gesamtleitung: Karin Harather

Karin Harather, * 1960 in Eschenau, Niederösterreich, lebt und arbeitet in Wien

Programmteam 01 Berresgasse: Miriam Bajtala, Harather/Lechner, Sebastian Lengauer, Music.DISPLACED, Svenja Schulmeister und Carla Schwaderer in Kooperation mit dem Jugendzentrum Hirschstetten und der GB*Stadtteilmanagement Berresgasse

Programmteam 02 Neu Leopoldau: Harather/Lechner, Sebastian Lengauer, Music.DISPLACED, Svenja Schulmeister, Carla Schwaderer, Renate Welsh-Rabady u. a. in Kooperation mit dem Jugendzentrum Marco Polo und der GB*Stadtteilmanagement Neu Leopoldau

Programmteam 02.2 – Neu Leopoldau:
Harather/Lechner, Music.DISPLACED, Sebastian Lengauer, Michael Rylko, Svenja Schulmeister, Carla Schwaderer, Renate Welsh u. a. in Kooperation mit dem Jugendzentrum Marco Polo, der GB*Stadtteilmanagement Neu Leopoldau und den wohnpartnern

Programmteam INSTAGRAM: Karin Harather, Carla Schwaderer, Studierende der Lehrveranstaltung "Soziales Lernen in kreativen Prozessen" (Transferable Skills, Studienrichtung Architektur, TU Wien)

Programmteam 03 Per-Albin-Hansson-Siedlung: Harather/Lechner, Music.DISPLACED, Michael Rylko, Svenja Schulmeister, Carla Schwaderer, Barbara Sackl u. a. in Kooperation mit Wiener Wohnen, wohnpartner und dem Jugendzentrum Hanssonsiedlung

Zurück
Temporär

ICH BRAUCHE PLATZ!Karin Harather (Konzept und Leitung), Institut für Kunst und Gestaltung, Technische Universität Wien