Zurück
Temporär

Pubic Viewing
Programm: notgalerie Seestadtmehrere KünstlerInnen, Konzept: Christoph Schwarz und Reinhold Zisser

Parallel zur Übertragung der Herrenfußball-WM via Großbildschirm am Urbanen Feld zeigt die notgalerie eine neue Ausstellung und Interventionen, die ausgehend von den Räumlichkeiten der weitgereisten Holzkirche auf das gesamte Areal und den LED Großbildschirm ausstrahlen.
Wenn der kollektive Blick zu einem schamhaften Gucken umgedeutet wird, soll damit nicht zwingend auf das Unbehagen angespielt werden, das entsteht, wenn Nationalismen unter dem Deckmantel eines sportlichen Wettkampfes gepflegt werden. Die Logik des Titels beschreibt vielmehr die Rolle eines Ausstellungsraums eingebettet in die Maschinerie einer populärkulturellen Großveranstaltung: auf den ersten Blick als Fehler wahrgenommen, kann eine Auseinandersetzung mit den künstlerischen Inhalten die bestehende Ordnung herausfordern und einen frischen zweiten Blick auf die Welt ermöglichen.

Öffnungszeiten
14. Juni - 15. Juli 2018
Täglich geöffnet ab einer Stunde vor Beginn des ersten WM-Spiels

Veranstaltungen im Rahmen der Ausstellung
WIR SIND WIEN FESTIVAL
Die notgalerie im Stadion der Populärkultur
Freitag, 22. Juni, ab 14 Uhr

Halbzeit-Vernissage PUBIC VIEWING
Freitag, 29. Juni, ab 16 Uhr

Online Performance
OPERATION JANE WALK
Sonntag, 8. Juli, ab 16 Uhr

Erreichbarkeit
U2 Aspern Nord

Andreas Perkmann Berger, 2018Zum Projekt
Zurück
Temporär

Pubic Viewing
Programm: notgalerie Seestadtmehrere KünstlerInnen, Konzept: Christoph Schwarz und Reinhold Zisser

14. Juni – 15. Juli 2018
U2 Aspern Nord

Presse

Zu den Unterlagen