Zurück
Temporär

Eröffnung
Ein Denkmal für Ute Bock?ODER: Dr. Karl Lueger und Ute Bock treffen sich vorm Cafè Prückel und reden über Menschen, Politik und natürlich: Wien. Ein Projekt von Peter Fritzenwallner & Ines Hochgerner

Es sprechen:

  • Martina Taig, Kunst im öffentlichen Raum GmbH
  • Gustav Schörghofer, Otto-Mauer-Fonds
  • Ariane Baron, Flüchtlingsprojekt Ute Bock
  • Thomas J. Klein, Bezirksrat 1. Bezirk
  • Martin Krenn, Universität für angewandte Kunst Wien
Rudolf Strobl, „Ein Denkmal für Ute Bock? ODER: Ute Bock und Dr. Karl Lueger treffen sich vorm Café Prückel und reden über Menschen, Politik und natrülcih: Wien.“, 2019, Ines Hochgerner & Peter Fritzenwallner (Verein für kritische Ästhetik),´´Zum Projekt
Zurück
Temporär

Eröffnung
Ein Denkmal für Ute Bock?ODER: Dr. Karl Lueger und Ute Bock treffen sich vorm Cafè Prückel und reden über Menschen, Politik und natürlich: Wien. Ein Projekt von Peter Fritzenwallner & Ines Hochgerner

Freitag, 26. April 2019 / 15:00
U3, Straßenbahn 2: Stubentor