Zurück
Temporär

Citylights [Wiener Frauen]Irene Andessner

Citylights [Wiener Frauen]

Im Sommer 2008 realisierte Irene Andessner in Wien eine stadtweite Plakatierung in 400 Citylight-Kästen mit inszenierten Porträtfotos. Als Motive für ihre zwölfteilige Serie wählte die Künstlerin verdienstvolle, legendäre und mittlerweile fast vergessene Wiener Frauenpersönlichkeiten des 19. und 20. Jahrhunderts aus Wissenschaft, Kunst, Politik, Wirtschaft und Gesellschaft, die sie darstellerisch nachempfand und bildnerisch interpretierte, um sie auf ihre Weise „wiederzuveröffentlichen“. Das zwischen Historie und zeitgenössischer Kunst changierende Projekt wurde von einer Vortragsreihe von Historikerinnen und Historikern sowie Kunstkuratorinnen und -kuratoren begleitet sowie durch einen Stadtrundgang zu den ehemaligen Adressen der Protagonistinnen ergänzt. Die Lebensgeschichten der einzelnen Frauenpersönlichkeiten sind unter www.wienerfrauen.at nachzulesen.

Ort

400 Citylight-Kästen im Raum Wien; project space karlsplatz der Kunsthalle Wien, 1040 Wien

Weiterführende Info

Künstlerin
Irene Andessner
*1954 in Salzburg (AT), lebt und arbeitet in Wien (AT) und Venedig (IT).
andessner.com

Partner und Förderer
Bundesministerium für Unterricht, Kunst und Kultur, Frauenabteilung der Stadt Wien, Wien Kultur, Gewista, mehrere private Unternehmen

Zurück
Temporär

Citylights [Wiener Frauen]Irene Andessner

Zeitraum

3. Juli – 3. September 2008

Termine

Links

Kunsthalle Wien