Zurück
Temporär

CIA/​Community in Arbeitin Kooperation mit Forba (Hubert Eichmann und Helene Schneider)

CIA/​Community in Arbeit

Die Intervention CIA/Community in Arbeit im öffentlichen/sozialen Raum dreht sich um das „Arbeiten an der Gemeinschaft“. Durch künstlerische und zugleich wissenschaftliche Zugänge und Darstellungsformate — Fotografie, Grafik, Text, Interview, Diskussion — wurde das Thema „Community Work“ in Wien Sandleiten (Ottakring) bearbeitet. Indem AkteurInnen vor Ort eingebunden wurden, trugen die Recherchen, Interviews und deren künstlerische Umsetzung dazu bei, eine Reflexion über verschiedenste Aspekte von Community-Arbeit in Sandleiten anzuregen.

Den Sandleitenhof wählten die KünstlerInnen aufgrund seiner avancierten Planung als „Stadt in der Stadt“ und dem — auch architektonisch und räumlich sichtbaren — Bekenntnis zur Vergemeinschaftung mit einem gehaltvollen öffentlichen Leben. Indes sind heute die Plätze menschenleer und die großzügigen Freiflächen werden nur selten genutzt. So spiegelt der Sandleitenhof, wie sich physisch präsentes öffentliches Leben in unterschiedlichste Mikro-Gemeinschaften verlagert. Die wenigen sichtbaren Gemeinschaftsinitiativen vor Ort beziehen nur wenige BewohnerInnen ein.

Ergebnisse von CIA/Community in Arbeit wurden laufend in Plakatform gebracht und vor Ort sichtbar gemacht. Zusätzlich konnten BewohnerInnen und Interessierte Anmerkungen, Anregungen, Hinweise und Wünsche formulieren.

Dafür standen eigene, unbedruckte Plakate zur Verfügung. Der diskursive Abend World Café — als interdisziplinäre Methode, um kollektives Wissen zu generieren — diente dem Kennenlernen, Austausch und Formulieren von Zielen.

Ort

Gemeindebauten in Sandleiten und Nietzscheplatz, 1160 Wien

Weiterführende Info

KünstlerInnen

Wolfgang Schneider
*1970 in Salzburg (AT), lebt und arbeitet in Wien

Beatrix Zobl
*1970 in Salzburg (AT), lebt und arbeitet in Wien

zoblschneider.net

Publikation
partner/innen. Verein für öffentliche Kunst und Universität für angewandte Kunst Wien (Hg.), Deconstruct #3. CIA/Community in Arbeit, Wien 2013

Projektleitung
Wolfgang Schneider und Beatrix Zobl

Interviews und Forschung
Hubert Eichmann (Sozialwissenschaftler bei FORBA – Forschungs- und Beratungsstelle Arbeitswelt) und Helene Schneider (Studentin der Kultur- und Sozialanthropologie)
forba.at

Projektträger
partner/innen. Verein für öffentliche Kunst (Beatrix Zobl und Wolfgang Schneider) in Kooperation mit FORBA – Forschungs- und Beratungsstelle Arbeitswelt

Partner und Förderer
bmukk – Bundesministerium für Unterricht Kunst und Kultur
Wiener Wissenschafts-, Forschungs- und Technologiefonds
Bezirk Ottakring

Zurück
Temporär

CIA/​Community in Arbeitin Kooperation mit Forba (Hubert Eichmann und Helene Schneider)

Zeitraum

1. September – 30. November 2012

Termine