Zurück
Temporär

AuslandGerald Roßbacher

Ausland

Gerald Roßbacher griff mit Ausland politische Tatbestände im heutigen Europa auf und verband diese mit aktuellen Fragen der Vermessung in den kritisch zueinanderstehenden Zusammenhängen von Globalisierung, Grenzziehungen, Migrationsströmen und Massentourismus.

Ausland arbeitete auf mehreren Ebenen. Ein realer Akt der Grenzziehung fand statt, „willkürlich“ durch einen mit Stacheldraht bewehrten Maschendrahtzaun gesetzt. Ein Teil des öffentlichen Raumes wurde so der Benutzung temporär entzogen. Dem gegenüber verwies eine stilisierte Palme auf Südseetraume — das klischeehafte, bewusst erzeugte, gesteuerte und akzeptierte Bild der positiv besetzten, begehrenswerten exotischen Fremde.

Ausland stellte die zwei Pole des in Österreich und Europa gelebten Widerspruchs im Umgang mit dem Fremden gegenüber: „Das Andere“ funktionierte als Projektionsfläche für Sehnsüchte, bediente aber auch die Angst vor dem Fremden. So gab es reale und im Kopf vollzogene Grenzziehungen, von Sehnsucht und Angst gleichermaßen bestimmt. Die Arbeit vermaß symbolisch Politiken von Projektionslogiken: Die Ambivalenzen, die als Ideologien-, Macht- und Migrationsfragen wie als Sehnsuchts-, Traum- und Massentourismusfragen den Begriff Ausland ausmachen, wurden vermessen und zum temporären Denkmal aufgebaut.

Text: Elke Krasny

Ort

Jodok-Fink-Platz, vor der Piaristenkirche Maria Treu

Weiterführende Info

Künstler

Gerald Roßbacher
*1974 in St. Pölten (AT), lebt und arbeitet in Wien
rossi.klingt.org

Kuratorinnen

Veronika Barnaš und Elke Krasny
im Rahmen der Ausgabe VI der Ausstellungsreihe unORTnung

Veranstaltungen

13. Mai 2011 um 20 Uhr
Wie öffentlich? - Die Künste und das Politische
Elkre Krasny diskutiert mit den KünstlerInnen Carla Bobadilla, Michael Hieslmair, Gerald Roßbacher, Renée Stieger, Betty Wimmer und Michael Zinganel

8. Juni 2011 von 17 bis 21 Uhr
Agendaforum Weltdorf Josefstadt
Führungen
Interviews mit NeubürgerInnen aus der Josefstadt
Film "Josefstadt, ein Dorf der Weltbürger" (Buch Milo Dor/ Regie Milan Dor)
Ausstellung Vier Jahre Agenda Josefstadt

14. September 2011 um 20 Uhr
Ein Abend von/für CARE
Vortrag und Film mit Dr. Andrea Wagner-Hager
Geschäftsführerin CARE Österreich

VOLXKINO

29. Juni 2011 um 21.30 Uhr
Offside, IR 2006, 93 Minuten

30. Juni 2011 um 21.30 Uhr
Sturm, DE/DK/NL, 2009, 103 Minuten

1. Juli 2011 um 21.30 Uhr
Another Year, GB 2010, 129 Minuten, OmU

2. Juli 2011 um 21.30 Uhr
In Ihren Augen - El Secreto De Sus Ojos, AR 2009, 129 Minuten

Zurück
Temporär

AuslandGerald Roßbacher

Zeitraum

6. Mai – 15. September 2011

Termine

Links

Ausstellungsreihe unORTnung
Kunstverein mašinka